Schulung für alle

  • Hallo!


    Ich soll nun (nach langer Diskussion) doch eine Datenschutz-Schulung halten, die dann für alle Mitarbeiter gilt, egal ob sie direkt oder indirekt mit personenbezogenen Daten zu tun haben. Meint ihr, ich soll die gleiche Schulung verwenden, wie für die IT-Abteilung? Oder sollte ich da eine eigene Schulung mit Unterlagen vorbereiten?


    Danke

  • Also ich würde dir davon abraten, genau die gleichen Schulungsunterlagen zu verwenden. Immerhin bekommt die IT-Abteilung andere Informationen und wird anders geschult, als die restlichen Mitarbeiter. Immerhin schützt diese die Daten ja direkt. Die anderen Mitarbeiter müssen eigentlich nur für den richtigen Umgang mit den Daten sensibilisiert werden.


    Daher würde ich vorschlagen, dass du einfache einen kurzen DSGVO-Vortrag vorbereitest.
    Zusätzlich kannst du ja den Mitarbeitern auch ein Info-Blatt mitgeben, dass sie sich bei Bedarf durchlesen können.

  • Ich würde dieselbe machen denn es müssen alle immerhin auf demselben Stand sein.

    In meinem Fall ist es so, dass ich zum Bsp auch verschiedene Informationen gesucht und auch gefunden habe wenn es um Veranstaltungen für Mitarbeiter geht.

    Wir schauen auch, dass wir unsere Mitarbeiter in der Abteilung immer auf dem laufenden halten.


    Machen alle 2 Monate eine kleine Veranstaltung. Im Oktober ist es dann auch wieder so weit. Wir haben uns schlau gemacht was wir dieses Mal als Highlight präsentieren können - da habe ich bei https://www.felixploetz.com auch den Felix Plötz gefunden.

    Ein Speaker der echt weiß was er zu machen hat um Mitarbeiter zu motivieren und einfach neues denken in die Sache zu bringen. Der wird auftreten :)


    Wie sieht es denn bei dir aus ?